1. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen provivamed by KLEEBERG, im Folgenden provivamed genannt, und ihren Kunden. Sie bilden einen integrierenden und ergänzenden Bestandteil für alle Aufträge, die über den Online-Shop, per Telefon oder im Verkaufsgespräch abgeschlossen werden. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers sind in jedem Falle unmassgeblich.  

2. Registration & Datenschutz

2.1 Es ist dem Kunden überlassen, sich über www.provivamed.com zu registrieren oder eine Bestellung ohne Registration zu tätigen. In jedem Fall ist der Kunde verpflichtet, wahrheitsgetreue Angaben zu seiner Person bzw. den Unternehmen des er Vertritt zu machen. provivamed behält sich das Recht vor, Kundendaten jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu löschen oder einen Benutzernamen und das Passwort zu sperren.

2.2 Die aufgenommenen Daten werden nur zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erhoben, verarbeitet, genutzt und ausschliesslich für betrieblich notwendige Zwecke verwendet. Einer Weitergabe für betrieblich notwendige Zwecke an Drittpartner wird zugestimmt.

3. Angebot und Vertragsabschluss

3.1 Die Auflistung des Sortiments unter www.provivamed.com stellt noch keine rechtlich bindende Offerte dar. Die Darstellung im Internet erfolgt unverbindlich. Gibt der Kunde per Internet, E-mail, Mobile, Telefon, Fax oder im Verkaufsgespräch eine Bestellung auf, so erteilt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages. Der Kunde erhält eine Bestätigung, dass die Bestellung eingegangen ist. Diese Bestätigung stellt seitens provivamed keine Annahme des Angebots dar. provivamed behält sich das Recht vor, den Antrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein rechtlich bindender Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der Auftragsbestätigung durch provivamed zustande.

3.2 Bei Offline-Aufträgen, die den Warenwert von CHF 1'000.- übersteigen, benötigt provivamed eine unterzeichnete Auftragsbestätigung des Kunden. Ohne diese Unterschrift bestellt provivamed keine Ware bei seinen Lieferanten. Bei Online-Bestellungen bestätigt der Kunde seine Zustimmung mit dem Akzeptieren der AGB’s.

3.3 Die Angebote sind bezüglich Preis, Produktwahl, Lieferfrist und Liefermöglichkeit freibleibend. Offensichtliche Irrtümer (Schreib- und Rechenfehler) in unseren Angeboten (Druck & Online) sowie in Auftragsbestätigungen, berechtigen oder verpflichten weder den Käufer noch uns. Der Vertrag kommt so zustande, wie er ohne diesen Irrtum oder diese Fehler zustande gekommen wäre.

3.4 Unsere Angebotsunterlagen, Zeichnungen, Beschreibungen, Muster und Kostenvoranschläge dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Auf Verlangen müssen diese Unterlagen an uns retourniert werden.

4. Preise

4.1 Alle Preise verstehen sich rein netto (ohne Skonto und sonstige Nachlässe) exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ein unberechtigter Skontoabzug wird nachträglich verrechnet.

4.2 Die veröffentlichten Artikel- und Versand-/Lieferpreise beschränken sich auf Verkäufe in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Für Bestellungen mit Lieferadresse ausserhalb der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein sind die veröffentlichten Versand- und Lieferpreise ungültig und müssen separat angefragt werden.

4.3 Die Preise sind Festpreise für die Dauer von 3 Monaten ab Vertragsabschluss. Erfolgt die Lieferung erst nach Ablauf von 3 Monaten, aus Gründen, die vom Kunden zu vertreten sind, sind wir berechtigt, die zum Zeitpunkt des Liefertages gültigen Preise zu berechnen. Das Gleiche gilt auch bei Abruf-Bestellungen, sofern die Lieferung 3 Monate nach Vertragsabschluss erfolgt. Bei Anzahlung von mindestens 50% des Auftragwertes können Festpreise im obigen Sinne auch für mehr als 3 Monate vereinbart werden.

4.4 Für Express-Aufträge, die ausserhalb der normalen Liefer- & Einsatzfristen organisiert werden müssen, wird zusätzlich eine Expressgebühr verrechnet.

4.5 Die Kosten für bauseitig zu erbringende Leistungen sind in unseren Preisen nicht enthalten.

5. Versand & Lieferung

Grundsätzlich offeriert provivamed folgende Versand- & Liefermöglichkeiten: Bei Online-Bestellungen Paketversand (wo möglich), Lieferung ohne Einbringung durch einen externen Spediteur und, auf Anfrage, Hauslieferung durch provivamed. 

5.1 Paketversand: erfolgt per SwissPost, normalerweise mit B-Post, auf Gefahr des Käufers. A-Post-Sendungen unterliegen einem Aufpreis.

5.2 Beim Paketversand ist das Porto, die Verpackung und das Handling bis CHF 250.- (exkl. Mehrwertsteuer) Bestellumfang, kostenpflichtig. Ab CHF 250.- ist der Paketversand für 1 Paket im Preis inbegriffen. Bei Teillieferungen wird die Versandpauschale nur 1x verrechnet.
Ausnahme: für Händler, Kooperationspartner und Kunden mit speziellen Einkaufskonditionen gelten die Lieferkonditionen ab Lager im jeweiligen Land.

5.3 Übergrössen/Sperrgut und Pakete über 30 kg unterliegen einem Spezialaufschlag. Dies gilt auch für Bestellungen mit einem Umsatz von über CHF 250.-.

5.4 Lieferung per externe Spedition (BUDGET-Lieferung): Diese kostengünstige Liefermöglichkeit für Investitionsgüter enthält die Zustellung inkl. Transportversicherung an die Versandadresse/bis Bordsteinkante (vor die Haustüre) durch einen externen Spediteur. Es ist keine Stockwerkeinbringung, Montage und Produkteinführung inbegriffen! provivamed übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch die Einbringung und Montage von nicht qualifiziertem Personal, welches durch den Auftraggeber beauftragt wurde, entstanden ist. Diese Lieferpauschale wird bei Online-Bestellungen von Investitionsgütern automatisch in Rechnung gestellt.

5.5 provivamed-Hauslieferung (PREMIUM-Lieferung): Standort-Lieferung durch  fachkundiges provivamed-Personal inkl. Stockwerkeinbringung, Produkteinführung, Transportversicherung, Verpackung und Entsorgung von Verpackungsmaterial. 

5.6 Setzen die örtlichen Gegebenheiten eine aufwendigere Einbringung mit zusätzlichen Hilfsmitteln (weiteres Personal, Möbellifter, Kräne etc.) voraus, werden diese Kosten nach Aufwand, gemäss Offerte bzw. effektivem Aufwand, gemäss Lieferprotokoll, verrechnet.

6. Montage und bauseitige Voraussetzungen

6.1 Sämtliche Montagevorbereitungen, wie bauliche Anpassungen, sanitäre sowie elektrische Installationen und Anschlüsse gehen zu Lasten des Auftraggebers.

6.2 Der Auftraggeber verpflichtet sich, gemäss unseren technischen Unterlagen alle nötigen bauseitigen Arbeiten, unter Beachtung der gültigen Vorschriften eines konzessionierten Bauunternehmens, vor dem für die Anlieferung und Montage vereinbarten Termin, fertig zu stellen. Kommt der Auftraggeber mit seiner Mitwirkungspflicht in Verzug, ist er verpflichtet, provivamed den entstandenen Schaden durch Wartezeiten, wiederholte Anfahrten oder allfälligen weiteren Schaden zu ersetzen. Darüber hinaus ist provivamed in einem solchen Falle, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, auch berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

6.3 Arbeitszeit, Arbeitsleistung sowie Beendigung der Arbeit sind dem provivamed Fachpersonal schriftlich zu bescheinigen.

6.4 provivamed übernimmt keine Haftung für Arbeiten des provivamed Fachpersonals, die provivamed nicht selbst angeordnet hat. Ebenso übernimmt provivamed keine Haftung für Montagen und Installationen durch nicht qualifiziertes Personal, das vom Auftraggeber beauftragt wurde.

7. Lieferfristen

provivamed legt grossen Wert darauf, die angegebenen Lieferfristen, wenn immer möglich, einzuhalten. Verzögert sich die Auslieferung durch Umstände, die provivamed nicht zu vertreten hat oder durch Lieferverzögerungen bei provivamed´s Lieferanten, so ist der Auftraggeber nicht berechtigt Schadenersatz oder eine Konventionalstrafe zu fordern. Der Besteller ist in diesen Fällen jedoch berechtigt, nach Ablauf von 2 Monaten seit dem ursprünglichen Liefertermin, vom Vertrag zurückzutreten.

8. Zahlungsbedingungen

8.1 Grundsätzlich gilt bei Offline-Bestellungen Bezahlung auf Rechnung, Lastschrift oder PayPal.

8.2 Online-Kunden haben die Möglichkeit zwischen zwei Kaufabschlussmodi zu wählen:
a) Direkte Bestellung (ohne Registration): Mit dieser Bestellvariante gilt jeweils Vorauszahlung. Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden zum Zeitpunkt der Bestellaufgabe belastet. Bei Vorauszahlung wird die Bestellung nach Eingang der Zahlung bearbeitet. Der Kunde wird über den Zahlungseingang informiert. Die erwähnte Lieferfrist gilt ab Datum des Zahlungseingangs.
b) Über Kundenkonto (Registration): Als registrierter Kunde mit Login wird der Zahlungsmodus automatisch auf „Rechnung“ umgeschaltet.

8.3 Die Rechnungen von Online- und Offline-Bestellungen sind generell innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum, rein netto, ohne jegliche Abzüge (sofern auf der Rechnung nichts Anderweitiges vermerkt), zu begleichen. Bei Spezialangeboten und Aktionen gilt eine Zahlungsfrist von 7 Tagen rein netto.

8.4 Bei Neukunden im Online- und Offline-Bereich, sowie bei Kunden mit wiederholter Missachtung der Zahlungsfrist, behält sich provivamed das Recht vor, die bestellte Ware nur gegen Vorauskasse, Teilzahlung oder per Nachnahme auszuliefern. Die Nachnahmegebühren gehen zu Lasten des/der Empfängers/in. Bei Zahlungsverzug hat provivamed das Recht, die Ware zurückzubehalten und/oder einen Verzugszins, zu den jeweils geltenden Bankzinsen, in Rechnung zu stellen.

8.5 Bei Online- und Offline-Aufträgen, die CHF 2'000.- übersteigen sowie bei Sonderanfertigungen, sind mindestens 50% bei Bestellung und 50% bei Lieferung zu leisten. Die erwähnte Lieferfrist gilt dabei erst ab Eingang der ersten 50% bei provivamed.

8.6 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von provivamed und darf vorher nicht an Dritte veräussert werden.

9. Auftragsänderungen, Umtausch und Rücktritt

9.1 Jede Bestellung gilt als definitiv erteilt. Offline-Bestellungen über CHF 1'000.- müssen vom Kunden zusätzlich schriftlich rückbestätigt werden (siehe Ziff. 3.2).

9.2 Nachträgliche Auftragsänderungen, Umtausch der Ware und Rücktritt vom Kaufvertrag werden nur anerkannt, wenn noch keine Kosten angefallen sind.

9.3 Der/Die Auftraggeber/in haftet voll und ganz für Waren, welche provivamed selbst nicht an Lager hält und auftragsbezogen bei einem ihrer Zulieferer bestellen musste. Ausgenommen die Bestellung konnte von provivamed rechtzeitig annulliert werden. Der/Die Auftraggeber/in ist verpflichtet, für die durch eine Annullation entstandenen Kosten vollumfänglich aufzukommen. Ein Umtausch von Sonderanfertigungen ist ausgeschlossen.

10. Gewährleistung

10.1 Grundsätzlich bietet provivamed Erstkäufern auf alle elektrischen, elektronischen und mechanischen Geräte und Apparate die gesetzliche Gewährleistung ab Ablieferung der Ware an den Käufer. Andererseits ist provivamed berechtigt, den Beginn der Gewährleistungslaufzeit nach Massgabe des Herstellungsdatums zu bestimmen. Die effektive Gewährleistungsdauer inkl. deren Ausnahmen  sind jeweils auf dem provivamed-Rechnungsbeleg bzw. bei Online-Käufen auf dem Lieferschein deklariert.

10.2 Keine Gewährleistung räumt provivamed auf Verschleiss- (Gasdruckfedern, Folienauflagen, Polsterteile, Glas, Glühbirnen & Ledleuchten etc.), Verbrauchs- (Batterien, Akkus, Netzteile, Adapter, Filter, Kabel, Elektroden etc.) und Zubehörteile (Koffern, Taschen, Halter, Pedalen, Liegenbezüge etc.) ein.

10.3 Für Schäden oder Mängel, die auf falsche Bedienung oder nicht sachgemässe Benutzung, mangelnde oder fehlerhafte Wartungen und Reinigung (v.a. durch nicht fachkundiges Personal) sowie auf Gewaltanwendung oder natürlichen Verschleiss nach Gefahrenübergang zurückzuführen sind, bestehen keine Ansprüche. Ansprüche auf Ersatz von Folgeschäden oder aus Produkthaftung bestehen nur nach Massgabe der zwingenden gesetzlichen Vorschriften.

10.4 Aus dem Gewährleistungsschutz ausgeschlossen sind ebenfalls Schäden durch höhere Gewalt oder Naturkatastrophen, insbesondere (aber nicht abschliessend) Überschwemmungen, Brand, Kurzschluss, Stromunterbruch, Erdbeben etc.)

10.5 Fahrspesen, Wegzeit und Arbeitsstunden unterliegen nicht der Gewährleistung, sofern das Gerät an provivamed eingeschickt oder das Auswechseln eines Ersatzteils problemlos vom Kunden selbst vorgenommen werden kann.

10.6 Die Gewährleistungsfrist verlängert sich nicht aufgrund der Gewährung von Leistungen im Rahmen dieser Garantie. Ausgenommen ist ein Austausch. In solchen Fällen beginnt die Gewährleistung neu zu laufen.

10.7 Auf Ausverkauf-, Lagerverkauf- und Spezialrabattartikel sowie Occasionen werden keine Gewährleistungen gegeben. Ein Umtausch ist ebenso wenig möglich.

10.8 Bei Reparaturen/Revisionen wird die Gewährleistung lediglich auf die Ersatzteile und die dafür aufgebrachten Arbeitsstunden gewährt. Diese Gewährleistung beschränkt sich auf 6 Monate. Sofern die gesetzliche Gewährleistungsfrist abgelaufen ist, unterstehen weitere auftretende Mängel keinem Gewährleistungsanspruch.

11. Rechte & Pflichten bei Reklamationen / Mängel

11.1 Der Käufer ist verpflichtet, die Ware umgehend nach Erhalt auf allfällige Mängel zu prüfen. Entsprechende Reklamationen sind innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Ware bei provivamed geltend zu machen. Später, d.h. während der Gewährleistungsdauer zum Vorschein kommende Mängel, sind sofort nach deren Feststellung zu melden. Meldungen, die 15 Tage nach Ablauf der Gewährleistungs-frist eintreffen, sind nicht mehr garantieberechtig.

11.2 Ist die Ware im Zeitpunkt mangelhaft, in welchem die Gefahr auf den Kunden übergeht, hat er Anrecht auf die gesetzlichen Schadenersatzansprüche. Siehe hierzu auch Transportschäden unter Ziff. 12.

11.3 provivamed steht es frei, die Gewährleistung wahlweise durch Ersatz oder kostenlose Reparatur zu erbringen. Ein Anspruch auf Annullation des Vertrages besteht nicht.

11.4 provivamed ist zu Schadenersatz verpflichtet:
a) soweit der Schaden auf einer Verletzung von provivamed-Pflichten beruht, deren Erfüllung den Vertrag prägt;
b) wenn Hinweise zur Schadensvermeidung in vollem Masse berücksichtigt und ausgeführt wurden;
c) soweit der Schaden auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruht, nicht aber, wenn der Kunde ausdrücklich auf provivamed Hilfskräfte verzichtet, eigenes Hilfspersonal zur Verfügung stellt und ein Transportschaden auf dessen unsachgemässe Handhabung zurückzuführen ist;
d) gemäss den zwingenden gesetzlichen Vorschriften des Produktehaftungsgesetzes;
e) bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruht;
f) wenn alle gesetzlichen Voraussetzungen beim Schadenvorfall durch den Käufer erfüllt waren.
Im Übrigen sind Schadenersatzansprüche ausgeschlossen.

12. Instandhaltung, Wartung & Reparaturen

provivamed unterhält für seine Handelsmarken einen eigenen Reparatur und Wartungsservice. Siehe die separat abgefassten AGBs!

13. Transportschäden

Die Warenlieferungen sind gegen Beschädigung oder Verlust versichert. Bitte überprüfen Sie ankommende Ware auf Vollständigkeit und Schäden. Bei fehlenden Packstücken oder Beschädigungen an der Verpackung muss durch den Zusteller eine Bestätigung auf den Transportpapieren erfolgen. Transportschäden am Packungsinhalt müssen uns innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden. Spätere Ansprüche können beim Zulieferer nicht geltend gemacht werden.

14. Sonstige Geschäftsbedingungen, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sollte eine der Geschäftsbedingungen ungültig sein, gelten die anderen weiterhin. Abweichende Abmachungen bedürfen der schriftlichen Form. Allgemeinen. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragsparteien ist Wollerau. Es gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht.

15. Kontaktdaten und Firmenangaben

provivamed